Die ultimativen Strategien für Magic: The Gathering

Willkommen, Planeswalker! Ihr seid auf der Suche nach den besten Strategien in Magic: The Gathering (MTG), richtig? Nun, ihr seid am richtigen Ort gelandet. Diese magische Welt kann kompliziert erscheinen, besonders für Neulinge, aber fürchtet euch nicht! Ich bin hier, um euch die komplexen Aspekte des Spiels zu erklären und euch dabei zu helfen, eure Strategien zu verfeinern. Ob ihr gerade erst mit dem Spiel anfangt oder ein erfahrener Veteran seid, der seine Fähigkeiten verbessern möchte, hier findet ihr die Ressourcen, die ihr benötigt.

Verstehe das Spiel

Bevor wir in die tiefen Strategien eintauchen, müssen wir die Grundlagen des Spiels erläutern. Magic: The Gathering ist ein Sammelkartenspiel, das von Richard Garfield und der Firma Wizards of the Coast entwickelt wurde. Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Planeswalkers, der magische Fähigkeiten einsetzt, um andere Planeswalker zu besiegen. Jede Karte repräsentiert eine bestimmte Aktion oder einen bestimmten Effekt, den ein Spieler auslösen kann.

eine Auswahl von Magic Karten
Habt ihr viele Common- und Uncommen-Karten, dann lohnt sich eine Aufbewahrungskiste aus Pappe*.

Das Hauptziel des Spiels ist es, die Lebenspunkte des Gegners auf null zu reduzieren oder sie auf eine andere Art und Weise aus dem Spiel zu entfernen (wie z.B. durch Decking, was passiert, wenn ein Spieler keine Karten mehr im Deck hat). Es gibt fünf verschiedene Farben von Zaubern und Ländern in Magic: Weiß, Blau, Schwarz, Rot und Grün, und jede Farbe hat ihre spezifischen Mechaniken und Stile.

Deckbau-Strategien

Der Bau eines effektiven Decks ist eine der wichtigsten Strategien in Magic: The Gathering. In der Regel besteht ein Deck aus mindestens 60 Karten, wobei der Spieler so viele Kopien einer bestimmten Karte haben darf, wie er möchte, solange er nicht mehr als vier von einer Karte hat (mit einigen Ausnahmen).

Es gibt viele verschiedene Deckbau-Strategien, aber einige der gebräuchlichsten sind Aggro, Control und Combo. Daneben gibt es aber viele weitere. Die wichtigsten möchte ich euch hier vorstellen.

Angebot
Vault X Premium Exo-Tec Zip Heftmappe – 9 Fächer…*
  • 9 Fächer pro Seite, hochwertige Mappe. 20 Seiten für insg. 360 Karten. Aus…
  • Schutz – Hergestellt aus hochwertigem, rutschfestem und wasserabweisendem eXo-Tec Material. Durch…

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aggro

Aggro-Decks konzentrieren sich darauf, den Gegner so schnell wie möglich zu besiegen. Sie verwenden in der Regel niedrig kostende Kreaturen und Zauber, um Schaden anzurichten und den Gegner unter Druck zu setzen. Ein ausgezeichnetes Beispiel für ein Aggro-Deck ist das Red Deck Wins (RDW), das ausschließlich rote Karten verwendet, um den Gegner schnell zu besiegen.

rotes aggressives MTG Deck
Karten für ein rotes aggressives MTG Deck

Control

Control-Decks dagegen konzentrieren sich auf die Kontrolle des Spielfeldes. Sie verwenden eine Kombination aus Kontersprüchen, Entfernung von Bedrohungen und leistungsstarken Endspielkarten, um den Gegner zu besiegen. Ein klassisches Beispiel für ein Control-Deck ist Azorius Control, das weiße und blaue Karten verwendet, um das Spielgeschehen zu kontrollieren.

Combo

Combo-Decks sind auf die Ausführung einer bestimmten Kartenkombination ausgelegt, die in der Regel das Spiel sofort gewinnt oder eine Position erzeugt, aus der der Gegner nicht mehr zurückkommen kann. Ein berühmtes Beispiel für ein Combo-Deck ist das Storm Deck, das eine Kombination von Karten verwendet, um eine große Anzahl von Zaubern in einem einzigen Zug zu wirken und den Gegner zu besiegen.

Ramp

Ramp-Decks zielen darauf ab, ihre Mana-Ressourcen so schnell wie möglich zu erhöhen. Das ermöglicht es euch, teure Zaubersprüche oder mächtige Kreaturen früher im Spiel zu beschwören als es normalerweise möglich wäre. Ein bekanntes Beispiel ist das Green Ramp Deck, das grüne Karten verwendet, um Länder schneller aus dem Deck zu holen oder Mana-Kreaturen zu spielen.

Ultra Pro – 1000 Soft Sleeves ! NEU Polyvinylchlorid (PVC)*
  • AMIGO Spiel + Freizeit
  • Ultra Pro – 1000 Soft Sleeves NEU

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Token

Token-Decks fokussieren sich darauf, viele kleine Kreaturen, bekannt als Tokens, zu erzeugen. Diese Decks nutzen oft Karten, die die Tokens stärker machen oder Synergien nutzen, um ihren Vorteil zu maximieren. Ein populäres Beispiel ist das Selesnya Token Deck, das grüne und weiße Karten verwendet, um eine Armee von Tokens aufzubauen und zu stärken.

Voltron

Voltron-Decks legen ihren Fokus auf eine einzige Kreatur, die sie durch Ausrüstungen, Verzauberungen und andere Mittel sehr mächtig machen. Das Ziel ist es, den Gegner durch Angriffe mit dieser einen, verstärkten Kreatur zu besiegen. Ein Beispiel ist das Uril, the Miststalker Commander Deck, welches Verzauberungen verwendet, um Uril mächtiger zu machen.

Burn

Burn-Decks haben das Hauptziel, den Gegner durch direkten Schaden, meist durch Zauber, zu besiegen. Anstatt sich auf den Kampf mit Kreaturen zu verlassen, verwenden sie Karten, die dem Gegner direkten Schaden zufügen. Ein klassisches Beispiel ist das Mono-Red Burn Deck, das eine Vielzahl von roten Zaubersprüchen verwendet, um den Gegner zu verbrennen.

ein Burn Deck in MTG
einige Karten zum Aufbau eines Burn Decks in MTG. Schützt eure Karten. Meine Empfehlung sind die Soft Sleeves* Hüllen von Ultra Pro.

Mill

Mill-Decks konzentrieren sich darauf, die Karten des Gegners aus seiner Bibliothek direkt in seinen Friedhof zu befördern. Das ultimative Ziel ist es, den Gegner zu besiegen, indem er keine Karten mehr zum Ziehen hat, ein Zustand, der als “Decking” bekannt ist. Ein berühmtes Beispiel ist das Dimir Mill Deck, das schwarze und blaue Karten verwendet, um die Bibliothek des Gegners zu dezimieren.

Graveyard-Based

Decks, die auf dem Friedhof basieren, nutzen diesen als Hauptressource. Sie zielen darauf ab, Karten wiederzubeleben, von gestorbenen Kreaturen zu profitieren oder andere Mechaniken zu nutzen, die mit dem Friedhof interagieren. Ein prominentes Beispiel ist das Golgari Graveyard Deck, das grüne und schwarze Karten verwendet, um aus dem Friedhof zu profitieren.

Land Desctruction

Land Destruction-Decks haben das Ziel, die Länder des Gegners zu zerstören oder zu manipulieren. Indem sie die Mana-Ressourcen des Gegners beeinträchtigen, hindern sie ihn daran, seine Strategie auszuführen. Ein Beispiel ist das Red-Green Land Destruction Deck, welches rote und grüne Karten verwendet, um die Länder des Gegners zu zerstören und gleichzeitig eigene Bedrohungen aufzubauen.

Wie wählt man das richtige Deck?

Die Wahl des richtigen Decks hängt von vielen Faktoren ab, darunter euer Spielstil, die Meta des Spiels (die vorherrschenden Decks, die andere Spieler verwenden), und euer Budget. Experimentiert mit verschiedenen Decks, um herauszufinden, welches am besten zu euch passt. Websites wie MTG Goldfish oder Scryfall sind großartige Ressourcen, um verschiedene Decks und Karten zu erforschen.

Spielstrategien

Die Kenntnis des eigenen Decks ist nur die halbe Miete. Um ein wirklich erfolgreicher Planeswalker zu sein, müsst ihr auch lernen, wie man das Spiel spielt. Dies beinhaltet die Kenntnis der Regeln, das Verständnis der Karten eures Gegners, das Treffen von Entscheidungen und das Antizipieren von Zügen.

Kenne die Regeln

Die Regeln von Magic: The Gathering sind komplex, aber es lohnt sich, sie zu verstehen. Wenn ihr die Regeln nicht kennt, könnt ihr leicht durch unerwartete Spielzüge eures Gegners überrascht werden. Stellt sicher, dass ihr die Grundregeln versteht, bevor ihr ins tiefe Wasser springt.

Die genauen Regeln findet ihr ebenfalls hier auf meinen Blog

Verstehe die Karten deines Gegners

Es ist wichtig, dass ihr wisst, was euer Gegner tun könnte. Dies bedeutet, dass ihr die gängigen Karten und Strategien in der Meta kennen müsst, und dass ihr darauf achtet, welche Karten euer Gegner spielt und welche er noch auf der Hand haben könnte.

eine Foil Magic Karte
eine Foil Magic Karte, die besonders glitzert. Eure wertvollsten Karten solltet ihr in Sammelordnern* aufbewahren.

Entscheidungen treffen

Magic: The Gathering ist ein Spiel voller Entscheidungen. Jeder Zug, jede Karte, die ihr spielt, und jede Karte, die ihr auf der Hand haltet, ist eine Entscheidung. Ihr müsst lernen, welche Entscheidungen zu welchem Zeitpunkt die besten sind. Dies kommt mit Erfahrung, aber es kann auch hilfreich sein, Spiele von erfahrenen Spielern zu beobachten. Schaut euch Streams auf Twitch an oder schaut euch Turnierspiele auf YouTube an.

Antizipiere Züge

Ein guter Planeswalker plant immer voraus. Versucht, ein paar Züge im Voraus zu denken und die möglichen Züge eures Gegners zu antizipieren. Wenn ihr versteht, was euer Gegner vorhat, könnt ihr besser auf seine Aktionen reagieren.

Metagame

Das Metagame, oder einfach die “Meta”, bezieht sich auf die dominanten Decks oder Strategien, die in der aktuellen Spielumgebung häufig verwendet werden. Es ändert sich ständig, basierend auf neuen Kartenerscheinungen, Regelanpassungen und anderen Faktoren.

Um im Metagame erfolgreich zu sein, müsst ihr nicht nur wissen, welche Decks und Strategien am dominantesten sind, sondern auch, wie ihr sie effektiv bekämpfen könnt. Dies könnte bedeuten, dass ihr spezifische Karten in euer Deck aufnehmt oder dass ihr eure gesamte Deckstrategie ändert, um besser gegen die aktuelle Meta zu spielen.

Besucht Seiten wie MTG Top 8 oder MTG Goldfish regelmäßig, um ein Gefühl für das aktuelle Metagame zu bekommen.

Fortgeschrittene Strategien

Mit einer soliden Kenntnis des Spiels und des Metagames könnt ihr beginnen, fortgeschrittene Strategien zu erkunden. Hier sind einige Konzepte, die ihr in Betracht ziehen solltet:

Card Advantage

Card Advantage bezieht sich auf das Konzept, mehr Karten als euer Gegner zu ziehen oder zu haben. Je mehr Karten ihr habt, desto mehr Optionen und Ressourcen habt ihr zur Verfügung. Es gibt viele Wege, um Card Advantage zu erlangen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Karten, die euch erlauben, mehr als eine Karte zu ziehen, oder Karten, die mehrere Karten des Gegners mit einer einzigen Karte entfernen können.

Tempo

Tempo bezieht sich auf die Kontrolle über das Spielgeschehen. Wenn ihr das Tempo des Spiels kontrolliert, könnt ihr bestimmen, wann und wie Aktionen auftreten. In der Regel bedeutet ein hohes Tempo, dass ihr aktive Schritte unternehmt, um eure Pläne voranzutreiben, während ein niedriges Tempo bedeutet, dass ihr reaktiv spielt und auf die Aktionen des Gegners reagiert.

Mulligan Strategie

Ein guter Mulligan (das Ablegen und Neuziehen eurer Anfangshand, wenn sie nicht ideal ist) kann oft den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren ausmachen. Es ist wichtig, zu wissen, wann und wie man einen effektiven Mulligan durchführt. Eine gute Anfangshand in Magic sollte eine Mischung aus Ländern und spielbaren Zaubern haben. Wenn eure Hand das nicht hat, solltet ihr wahrscheinlich einen Mulligan in Betracht ziehen.

Magic: The Gathering Wildnis von Eldraine Bundle –…*
  • Von Märchen inspirierte Karten + Zubehör – Öffnen Sie eine Box voller magischer Karten mit…
  • Exklusive Alternative Kunst-Karte – jedes Paket kommt auch mit 1 Promo-Karte mit exklusiver…

Letzte Aktualisierung am 17.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Übung macht den Meister

Egal, wie viele Strategien ihr lernt oder wie gut ihr die Regeln kennt, das Wichtigste ist, das Spiel zu spielen. Übung ist unerlässlich, um besser in Magic: The Gathering zu werden. Spielt so oft wie möglich, gegen so viele verschiedene Spieler wie möglich. Jede Partie ist eine Chance, etwas Neues zu lernen.

Fazit

Magic: The Gathering ist ein komplexes und tiefgründiges Spiel, das sowohl neue als auch erfahrene Spieler ständig herausfordert. Obwohl es viel zu lernen gibt, ist das Eintauchen in die Welt von MTG eine lohnende und spaßige Erfahrung. Egal, ob ihr das Spiel spielt, um mit Freunden zu konkurrieren, an Turnieren teilzunehmen oder einfach nur Spaß zu haben, mit den richtigen Strategien und einer positiven Einstellung könnt ihr ein erfolgreicher Planeswalker werden.

Und wenn ihr gerade erst dabei seid eure Sammlung aufzubauen, dann holt euch doch zum Start das aktuelle Einsteigerpaket* mit 2 spielfertigen Decks.

Ähnliche Beiträge

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner